Abschlussarbeiten für Studierende

Themenvorschläge für Bachelor-, Master- und Promotionsarbeiten

Als An-Institut der Humboldt-Universität bietet das IASP Studierenden der Berliner und Brandenburger Hochschulen die Möglichkeit, ihre Abschlussarbeiten (z.B. B.Sc. oder M.Sc.) im Rahmen von konkreten Forschungsprojekten zu realisieren. Neben der Bereitstellung von experimentellen Ressourcen ist vor allem die intensive Betreuung der Arbeiten durch erfahrene, hoch motivierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler von Vorteil für die Studierenden.

Forschungsschwerpunkt Stadtgrün

momentan keine

Forschungsschwerpunkt Tierwohl

18/11/2020

Masterarbeit

Tierindividuelle Variabilität physiologischer und ethologischer Stressreaktionen bei Milchkühen
- Die Graduierungsarbeit umfasst zwei Schwerpunkte: Eine Literaturstudie und die Analyse vorhandener Projektdaten zur Thematik -

Weitere Informationen gibt es hier
Dr. med. vet. Nanna Pflugfelder
29/7/2020

Bachelorarbeit

Einfluss von Temperaturtraining im Schlupfzeitraum auf das Verhalten von Masthähnchen
- Analyse von Videoaufzeichnungen -

Weitere Informationen gibt es hier
PD Dr. Barbara Tzschentke
29/7/2020

Bachelorarbeit

Entwicklung von Nozizeption und Schmerzempfinden bei Geflügelembryonen
- eine Literaturstudie -

Weitere Informationen gibt es hier
PD Dr. Barbara Tzschentke
29/7/2020

Bachelorarbeit

Licht in der Brut:Einfluss auf Verhalten, Gesundheit, Tierwohl und Leistung beim Geflügel
- eine Literaturstudie unter besonderer Beachtung der Brut von Puten -

Weitere Informationen gibt es hier
PD Dr. Barbara Tzschentke
29/7/2020

Masterarbeit

Einfluss eines sensorgesteuerten Temperaturtrainings am Ende der Brut auf die Schlupfleistung von Masthähnchen
-Laboruntersuchungen einer biotechnologischen Erprobung –

Weitere Informationen gibt es hier
PD Dr. Barbara Tzschentke

Forschungsschwerpunkt Biogene Rohstoffe

momentan keine

Forschungsschwerpunkt Ernährung

17/12/2020

Bachelor- oder Masterarbeit

Inhalt der Abschlussarbeit ist die Durchführung von Recherchen zu den gesetzlichen Rahmenbedingungen, die für eine Anwendung reststoffbasierter Rohstoffe in der Nahrungs-wirtschaft zu beachten sind. Es sollen alle Stufen bis zum Verkauf des Endproduktes konzipiert werden, insbesondere: Berücksichtigung möglicher Kontaminanten, die Zulassung und kennzeichnungspflichtige Angaben sowie nährwert- und gesundheitsbezogene Informationen zu den Endprodukten.

Dauer: 3 bis 6 Monate

Beginn: 2. Quartal 2021

Weitere Informationen gibt es hier
Dr. Rafael Valbuena