Institut für Agrar- und Stadtökologische Projekte

an der Humboldt-Universität zu Berlin (IASP)

Das IASP als interdisziplinär aktive Forschungseinrichtung identifiziert, konzipiert und realisiert innovative Vorhaben in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung. Unser Ziel ist die zügige Überführung von anwendungsorientierten Lösungen für neuartige Produkte und Verfahren in die kommunale, gesellschaftliche und betriebliche Praxis.

Mehr erfahren

Aktuelles

Die Zuse-Gemeinschaft porträtiert den Leiter unserer landwirtschaftlichen Versuchsstation

Seit mehr als 10 Jahren leitet Andreas Muskolus die Versuchsstation im havelländischen Berge: Die Zuse-Gemeinschaft mit einem einprägsamen Porträt unseres stellvertretenden Geschäftsführers.

Weiterlesen

2020 war das zweitwärmste Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichnungen in Berge.

Aktuelle Daten unserer landwirtschaftlichen Forschungsstation unterstreichen die Validität und die Dramatik der globalen Erderwärmung.

Weiterlesen

Ergebnisse von Studien zum Biotopflächenfaktor veröffentlicht

Der Biotopflächenfaktor ist ein wichtiges stadtökologisches Planungsinstrument. Im Auftrag der Berliner Senatsverwaltung erstellte das IASP mehrere Studien zu seiner Aktualisierung.

Heterogen strukturierte Vegetationsflächen mit hohen Vegetationsvolumen wirken besonders positiv auf den städtischen Naturhaushalt.
Weiterlesen

Aufsichts- und Beratungsgremien des IASP ziehen positive Zwischenbilanz

Der Koordinierungsrat und der Wissenschaftliche Rat des IASP trafen sich wieder zu einer gemeinsamen Sitzung - zum ersten Mal allerdings im virtuellen Raum.

Weiterlesen

Tagungsband zur 4. Fachtagung über Gärrückstände erschienen

Zu der Online-Tagung von FNR und IASP im Herbst vergangenen Jahres ist nun der vollständige Tagungsband abrufbar.

Weiterlesen

Motivierte Verstärkung für unser Wissenschaftsmarketing

Wir begrüßen eine neue Kollegin am Institut.

Weiterlesen

Für weitere News, Artikel und Veranstaltungen geht es hier zum Archiv.

Forschung

Forschung und Entwicklung am IASP sind meist interdisziplinär und sehr anwendungsorientiert. Strategisch werden vier Themenfelder (Forschungsschwerpunkte) bearbeitet, denen die Entwicklungsprojekte und Forschungsaufträge zuzuordnen sind:

Aktuelles

Die Zuse-Gemeinschaft porträtiert den Leiter unserer landwirtschaftlichen Versuchsstation

Seit mehr als 10 Jahren leitet Andreas Muskolus die Versuchsstation im havelländischen Berge: Die Zuse-Gemeinschaft mit einem einprägsamen Porträt unseres stellvertretenden Geschäftsführers.

Dr. Andreas Muskolus bei der praktischen wissenschaftlichen Arbeit. (Foto: Thomas Sasse)

Proceedings of the 4th conference on digestate published

The complete proceedings of the online conference held by FNR and IASP last autumn is now available.

Ergebnisse von Studien zum Biotopflächenfaktor veröffentlicht

Der Biotopflächenfaktor ist ein wichtiges stadtökologisches Planungsinstrument. Im Auftrag der Berliner Senatsverwaltung erstellte das IASP mehrere Studien zu seiner Aktualisierung.

Heterogen strukturierte Vegetationsflächen mit hohen Vegetationsvolumen wirken besonders positiv auf den städtischen Naturhaushalt.

2020 war das zweitwärmste Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichnungen in Berge.

Aktuelle Daten unserer landwirtschaftlichen Forschungsstation unterstreichen die Validität und die Dramatik der globalen Erderwärmung.

Temperaturanstieg in Berge (HVL) von 1954 bis 2020

Tagungsband zur 4. Fachtagung über Gärrückstände erschienen

Zu der Online-Tagung von FNR und IASP im Herbst vergangenen Jahres ist nun der vollständige Tagungsband abrufbar.

2020 was the second warmest year since weather records began in Berge.

Recent data from our agricultural research station underline the validity and drama of global warming.

Temperature increase in Berge (HVL) from 1954 to 2020 (for download, © IASP 2021)