Institut für Agrar- und Stadtökologische Projekte

an der Humboldt-Universität zu Berlin (IASP)

Das IASP als interdisziplinär aktive Forschungseinrichtung identifiziert, konzipiert und realisiert innovative Vorhaben in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung. Unser Ziel ist die zügige Überführung von anwendungsorientierten Lösungen für neuartige Produkte und Verfahren in die kommunale, gesellschaftliche und betriebliche Praxis.

Mehr erfahren

Aktuelles

IASP sucht Wissenschaftler/in für Mitarbeit in Forschungsprojekt

Im Rahmen eines aktuellen Projektes unserer Vorlaufforschung suchen wir wissenschaftliches Personal mit Laborerfahrung für eine zunächst befristete Mitarbeit.

Weiterlesen

Förderpreise 2019 für Agrarökologie und Stadtökologie ausgeschrieben

Bereits zum 12. Male vergibt das IASP zur Unterstützung sehr guter und findiger Studierender Förderpreise. Diese sind seit zwei Jahren direkt zur Ermöglichung innovativer Ideen im Rahmen von Studienprojekten und Graduierungsarbeiten an Berliner und Brandenburger Hochschulen vorgesehen.

Weiterlesen

Staatssekretärin Dr. Schilde informiert sich über "Tierwohl-Ampel"

Gemeinsam mit 9 Verbundpartnern entwickelt das IASP ein System für die Kontrolle des Tierwohls in Milchviehbetrieben. Nun besuchte Brandenburgs Landwirtschafts-Staatssekretärin das EIP-Projekt.

Tierärztin Dr. Pflugfelder (IASP, 2.v.l.) erklärt Frau Dr. Schilde (MLUL, 3.v.l.) die Funktionsweise der Tierwohl-Ampel
Weiterlesen

ZIM-Netzwerk FunProNet schließt 1. Phase ab und ist ohne Förderung weiter aktiv.

Ein Jahr nach seiner Gründung haben die Mitglieder des Netzwerks FunProNet entschieden, aus formalen Gründen keine weitere Förderung für die Netzwerkarbeit zu beantragen. Das erste Jahr (Phase 1) war ...

Weiterlesen

IASP-Studie zu angewandter Stadtökologie für Berlin

Im Auftrag der Berliner Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz (SenUVK) hatte das IASP ein wichtiges stadtökologisches Kriterium zu analysieren: den Biotopflächenfaktor.

Weiterlesen

Crashkurs in Agrar- und Stadtökologie für angehende kubanische Ingenieure

Passend zum hochsommerlichen Wetter erhielten wir Besuch von Studierenden der Technologischen Universität Havanna (Kuba).

Weiterlesen

Für weitere News, Artikel und Veranstaltungen geht es hier zum Archiv.

Forschung

Forschung und Entwicklung am IASP sind meist interdisziplinär und sehr anwendungsorientiert. Strategisch werden vier Themenfelder (Forschungsschwerpunkte) bearbeitet, denen die Entwicklungsprojekte und Forschungsaufträge zuzuordnen sind:

Aktuelles

IASP sucht Wissenschaftler/in für Mitarbeit in Forschungsprojekt

Im Rahmen eines aktuellen Projektes unserer Vorlaufforschung suchen wir wissenschaftliches Personal mit Laborerfahrung für eine zunächst befristete Mitarbeit.

Förderpreise 2019 für Agrarökologie und Stadtökologie ausgeschrieben

Bereits zum 12. Male vergibt das IASP zur Unterstützung sehr guter und findiger Studierender Förderpreise. Diese sind seit zwei Jahren direkt zur Ermöglichung innovativer Ideen im Rahmen von Studienprojekten und Graduierungsarbeiten an Berliner und Brandenburger Hochschulen vorgesehen.

Staatssekretärin Dr. Schilde informiert sich über "Tierwohl-Ampel"

Gemeinsam mit 9 Verbundpartnern entwickelt das IASP ein System für die Kontrolle des Tierwohls in Milchviehbetrieben. Nun besuchte Brandenburgs Landwirtschafts-Staatssekretärin das EIP-Projekt.

Tierärztin Dr. Pflugfelder (IASP, 2.v.l.) erklärt Frau Dr. Schilde (MLUL, 3.v.l.) die Funktionsweise der Tierwohl-Ampel

ZIM-Netzwerk FunProNet schließt 1. Phase ab und ist ohne Förderung weiter aktiv.

Ein Jahr nach seiner Gründung haben die Mitglieder des Netzwerks FunProNet entschieden, aus formalen Gründen keine weitere Förderung für die Netzwerkarbeit zu beantragen. Das erste Jahr (Phase 1) war ...

IASP-Studie zu angewandter Stadtökologie für Berlin

Im Auftrag der Berliner Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz (SenUVK) hatte das IASP ein wichtiges stadtökologisches Kriterium zu analysieren: den Biotopflächenfaktor.

Crashkurs in Agrar- und Stadtökologie für angehende kubanische Ingenieure

Passend zum hochsommerlichen Wetter erhielten wir Besuch von Studierenden der Technologischen Universität Havanna (Kuba).

Auf den Spuren Alexander von Humboldt